Qualitätssicherung

Um eine qualitativ hochwertige Arbeit leisten zu können, ist eine kontinuierliche Fort- und Weiterbildung unseres pädagogischen Personals und unserer Mitarbeiter/innen wichtig. Gerade in der Arbeit mit Kindern gibt es ständig neue Erkenntnisse, die für die Entwicklung der Pädagogik von Bedeutung sind.

Durch die permanente Fortbildung der Erzieher/innen und Mitarbeiter/innen kommt es zu neuen Bildungsakzenten für die Kita. Mitarbeiter/innen, die an einer Fortbildung teilgenommen haben, berichten dem Team die Ergebnisse und legen die entsprechenden Dokumentationen zugänglich ab.

Des weiteren nimmt das gesamte Team jedes Jahr mindestens an zwei Tagen an Teamfortbildungen teil. In diesen werden Themen, die die gesamte Einrichtung betreffen, erarbeitet sowie die pädagogische Arbeit reflektiert.

Das pädagogische Personal hat sich in den vergangenen Jahren einzeln oder im Gesamtteam zu folgenden Themen fortgebildet:

  • Sprachförderung
  • Konfliktmanagement
  • Antiaggressionstraining
  • Achtsamkeitsübungen
  • musikalische Früherziehung / z.B. Ukulele, Gitarre etc.
  • Erkennen von Krankheitsbildern (physiologisch/psychologisch)
  • Erste Hilfe am Kind
  • Bildungsplan des Landes Rheinland-Pfalz
  • Beobachtung und Dokumentation
  • Kommunikation
  • Kleinstkindpädagogik
  • Bindeglied Kita und Schule
  • Führungsstil und Führungsziel

Darüber hinaus hat sich das Kita-Team verschiedene Zusatzqualifikationen angeeignet:

  • soz. Fachwirt/in
  • Kleinstkindpädagoge/in
  • Sprachförderkraft
  • Praktikantenanleiter/in
  • Mediator/in im Elementarbereich
  • Inklusionskraft